Drittlandoption Italien

Bologna-Option im 3. Jahr

Im Rahmen des integrierten deutsch-französischen Studiengangs kann nach Absprache mit dem Dijonbüro im dritten Jahr ein Studienaufenthalt in Italien absolviert werden. Diese Möglichkeit besteht mit der Alma Mater Studiorum Universitá di Bologna. Die Universität Bologna gilt als die älteste Universität weltweit und ist darüber hinaus die drittgrößte Universität Italiens.

Studierende, die für die folgenden Fächerkombinationen im B.A. eingeschrieben sind, können diese Option wahrnehmen:

  • Kernfach Philosophie/Beifach Französisch
  • Kernfach Geschichte/Beifach Französisch

Der Studienaufenthalt in Bologna umfasst zwei Semester im dritten Studienjahr: Das Wintersemester (5. Semester) beginnt Ende September und endet Mitte Dezember, das Sommersemester (6. Semester) beginnt Mitte Februar und endet Ende Mai. Im Rahmen des Aufenthalts in Italien werden die Leistungen des 5. und 6. Semesters erbracht und anschließend gemäß den gültigen Studienplänen an der Université de Bourgogne sowie an der Universität Mainz anerkannt. Am Ende des Bachelor-Studiums erhalten die Studierenden den deutschen Bachelor der JGU, die Licence der Université de Bourgogne und die Laurea der Alma Mater Studiorum Universitá di Bologna. Studierende, die die Italien-Option wählen, erhalten während der Auslandsphase im zweiten und dritten Studienjahr kein DFH-Stipendium. Es besteht aber die Möglichkeit, sich für ein Studienstipendium von Erasmus, von PROMOS und/oder für ein Jahresstipendium des DAAD zu bewerben. Außerdem kann das Stipendium der Région Bourgogne-Franche-Comté in Anspruch genommen werden. Weitere Förderungsmöglichkeiten, etwa von Stiftungen, können ausgeschöpft werden. Dabei ist darauf zu achten, ob die Stipendien kumulierbar sind.

Ansprechpartnerin: Alice Ferraris