Digitaler Spieleabend 2021

Nachdem im Vorjahr angesichts der Pandemie leider kein Studistammtisch stattfinden konnte, entschied sich CLANCI e.V. dazu, gegen den Corona-Blues anzukämpfen und die Erstis im Bachelor und Master dabei zu unterstützen sich trotz des digitalen Semesters zu vernetzen. Gesagt, getan: Es wurden Einladungen zu einem online Spieleabend verschickt. Mit der freundlichen Unterstützung der Deutsch-Französischen Hochschule konnten im Vorhinein sogar an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Überraschungspaket mit Goodies der DFH und dem Eismix von N’Eis, dem Neustadt Eis, zugeschickt werden.
Mit dem eigens vorbereiteten Eis im Gefrierfach und guter Laune konnte der digitale Spieleabend beginnen. In gemütlicher online Runde trugen sich zunächst alle mit ihrem Herkunftsort, dem aktuellen Wohnort und dem nächstgewünschten Reiseziel auf einer interaktiven Karte ein. Anschließend wurde ein Speeddating veranstaltet, damit sich alle besser kennenlernen konnten. Dabei wurden nicht nur die Hardfacts geklärt, sondern zum Beispiel auch, welche Superkraft man gerne hätte oder über welches Geschenk man sich am meisten freuen würde. Danach wurde eine kleine Eis-hohl-Pause eingelegt. Vom Eis gestärkt, wurde den Erstis der Verein vorgestellt und auf die Unterstützung der DFH hingewiesen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer präsentieren ihr Eis
Vom Eis beschwingt, starteten alle zufrieden in die zweite Runde des Abends. Es wurden Gruppen eingeteilt, die kleine Sketche zu dem Thema „Mach mal was anders!“ vorbereiteten. Was genau anders gemacht wurde, sollte von den Zuschauern erraten werden. Dabei wurde viel gelacht und einige zauberten in kürzester Zeit Requisiten und Verkleidungen vor die Kamera.
Nachdem die Lachmuskeln und die Kreativität trainiert worden waren, wurden verschiedene Räume mit Spielen geöffnet, so dass sich jeder aussuchen konnte, was er oder sie am liebsten spielen wollte. Im Angebot waren Montagsmaler, Codenames und Geotastics, ein Spiel, bei dem man irgendwo auf der Welt auf der Karte von Google Street View ausgesetzt wird und anhand der Umgebung herausfinden muss, wo man sich befindet. Bis zum Schluss wurde erbittert um den Sieg und die Ehre gekämpft.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuten sich sehr über die Möglichkeit zur Vernetzung, CLANCI e.V. kennen zu lernen und den spaßigen Abend. Ein großes Dankeschön ging am Ende auch nochmal an die DFH.
Andrea Hofmann