Ehemaligentreffen 2019

Das diesjährige Ehemaligentreffen des Ehemaligenvereins der integrierten Studiengänge in den Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften Mainz-Dijon forderte die Mitglieder zum Entdecken und Retten der Stadt Mainz auf. Im Rahmen einer Stadtrallye der etwas anderen Art, angelehnt an „Escape Rooms“ und durchgeführt von Geographie für Alle e.V., mussten die Teilnehmenden an verschiedenen Standorten in der Mainzer Altstadt unterschiedliche Rätsel lösen und Hinweise finden und dadurch gute Argumente für die Rettung der Stadt von einer geplanten Annektierung zur Nachbarstadt Wiesbaden. Die bunt durchmischten Gruppen knobelten so den Nachmittag über historische Ereignisse, kulturelle Events und weitere Eigenschaften, die Mainz charakterisieren. Im Anschluss kamen alle wieder zusammen und trugen sich ihre Ergebnisse und Erfahrungen vor.

Bereits im Vorfeld der Stadtrallye fand die alljährliche Mitgliederversammlung statt, bei der der Vorstand über das vergangene und laufende Vereinsjahr berichtete. Außerdem wurden Ideen für das kommende Ehemaligentreffen 2020 gesammelt, das in Dijon stattfinden soll.

Der Tag wurde gemeinsam im Quartier Mayence in der Mainzer Altstadt ausklingen gelassen. Hier wurden zunächst eine Begrüßungs- und Vorstellungsrunde durchgeführt, bei der sich der Vorstand insbesondere für die großzügige Unterstützung der Deutsch-Französischen Hochschule bedankte. Alle Teilnehmenden freuten sich sehr über die DFH-Goodies und die neuen Magneten mit Vereinslogo als Preis für die Rettung der Stadt Mainz im Rahmen der Stadtrallye. Im Anschluss konnten sich alle in entspannter Atmosphäre bei Abendessen und Getränken über Erfahrungen während des Studiums sowie anschließend im Beruf austauschen und in Erinnerungen schwelgen.

 

Fotos: LW